VISUS – EXPEDITION ARCHE NOAH | 2011

RTL EVENTMOVIE 
mit Stephan Luca, Julia Molkhou, Jean Yves Berteloot, Michael Gwisdek, Hilmi Sözer, Fahri Yardim, Tayfun Bademsoy, Friederike Kempter, Sonsee Neu, Waldemar Kobus u.v.m.
Drehbuch | Arne Sommer nach dem Roman von Richard Hayer
Produktion | All in Production

INHALT

An die wirren Theorien seines Onkels, des Theologieprofessors Sörensen (Michael Gwisdek), hat Robert Kästner (Stephan Luca) sich schon in Kinderjahren gewöhnt. Mittlerweile findet der Kunsthistoriker die Geschichten seines Onkels eher anstrengend, da sie meist mit aberwitzigen Missionen in ferne Länder verbunden sind. Deshalb reagiert er auch anfangs sehr unwillig, als sein Onkel ihn bittet, in Italien nach einem vermissten Kollegen zu suchen. Robert trügt sein Gefühl nicht, denn schon kurz nach seiner Ankunft wird ihm klar, dass er einem Jahrhunderte alten Geheimnis auf die Spur gekommen ist. Der gesuchte Kollege ist verstorben – sicherlich keines natürlichen Todes – und die antike Schrift, die Robert in dessen Wohnung findet, führt ihn bis nach Armenien. Dort trifft er Anahit (Julia Molkhou), die schöne und intelligente Assistentin seines Onkels. Diese ist gerade von einer Forschungsreise zurückgekehrt, die sie fast das Leben gekostet hätte. Jahrelang hat sie nach dem „Auge Gottes“ gesucht, dass an Bord der „Catherine“ gesunken ist. Doch kaum gefunden, brach auf dem Schiff eine mysteriöse Seuche aus und Anahit konnte sich gerade noch vor der Krankheit und einem bewaffneten Kommando von Bord retten. Die Reliquie scheint verloren, während sich die Krankheit an Land auf unheimliche Weise ausbreitet. In Armenien versuchen Robert und Anahit gemeinsam, die antike Handschrift zu entschlüsseln und stoßen dabei immer wieder auf den mittelalterlichen Maler Visus und seine Madonnenbilder. Und bald wird beiden klar, es gibt noch eine zweites „Auge Gottes“, das in einem verborgenen Kloster in Armenien zu suchen ist. Werden beide Augen zusammengebracht, so droht der Menschheit eine schreckliche Katastrophe. Anahit ist schockiert, Robert eher ungläubig… Ist all dies nur eine Legende oder sind sie die Einzigen, die das Rätsel lösen und die Menschheit retten können? Noch bevor sie erkennen, wie bahnbrechend ihre Entdeckungen sind und dass sie einer unglaublichen Verschwörung auf der Spur sind, geraten sie schon ins Visier feindlicher Mächte. Für Robert und Anahit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn ein alter Kreuzritterorden versucht mit der Macht der „Augen Gottes“ eine vernichtende Sintflut auszulösen… (Quelle: rtl.de)

PRESSESTIMMEN

„Visus – Expedition Arche Noah“ ist visuell (Kamera: Jo Heim) der perfekteste RTL-Flirt mit dem klassischen Abenteuerfilm. Die Besetzung mit Stephan Luca als sanfter, schöner Retter, Michael Gwisdek als verrückter Professor, Hilmi Sözer als origineller (nie alberner) Sidekick und Jean Yves Berteloot als der Böse ist überaus stimmig und auch Julia Molkhou passt sehr viel besser ins Bild, als wenn mal wieder Bettina Zimmermann durch die Szenerie stöckeln würde. Wer das Genre mag, wird seinen Spaß haben mit Tobi Baumanns Event-Movie. [tittelbach.tv] „Tobi Baumann hat mit „Visus“ einen bemerkenswerten klassischen Abenteuerfilm gedreht. RTL hat sich dieses zwei Stunden lange Action-Abenteuer 4,3 Millionen Euro kosten lassen. Der Film ist jeden Cent wert.“ [kino.de]