VOLLIDIOT | 2007

mit Oliver Pocher, Ellenie Salvo Gonzalez, Oliver Fleischer, Anke Engelke, Tanja Wenzel, Herbert Feuerstein, u.v.a.

Produzent | Senator Film / Goldkind Film
Verleih | Senator Film
Drehbuch | Tommy Jaud, Christian Zübert
Nach dem Bestseller VOLLIDIOT von Tommy Jaud

INHALT

Nicht alle Männer sind Idioten, manche sind Vollidioten…

Simon Peters, leidenschaftsloser Telefon-Verkäufer steht ebenso frauen- wie glücklos kurz vor seinem 30. Geburtstag. Seine Freundin hat ihn vor einem Jahr verlassen, eine Neue ist weit und breit nicht in Sicht. Weder im Kölner Nachtleben noch in den gut gemeinten Verkupplungsversuchen seiner kroatischen Putzfrau findet er sexuelle Erfüllung. Doch eines Nachts scheint Simons Pechsträhne ein Ende zu haben. Hinter der Scheibe der All American Coffee Company erblickt er die Frau seiner Träume: Marcia P. Garcia, eine südamerikanische Milchschaumfachkraft mit dem sensationellsten Lächeln der Welt und einer ebensolchen Figur. Simon ist sich sicher – das ist sie. Die Frau für immer. Die Mutter seiner zweisprachigen Kinder. Nur eine winzige Kleinigkeit steht der romantischen Hochzeit noch im Weg: Simon muss seine Traumfrau vorher noch kurz ansprechen…

PRESSESTIMMEN

„Saukomisch – absolut sehenswert!“
[ TV Movie ]
„Man lernt aus „Vollidiot“ sicher mehr über das heutige Deutschland als in allen grimmepreisgekrönten Filmen des vergangenen Jahres zusammen, es ist ein Film in der Qualität britischer Romantic Comedies ohne deren Oberschichtendünkel, ebenso komisch, aber wesentlich zeitgemäßer.“ „Vollidiot […] ist ein hervorragend gemachter, meisterlich selbstreflexiver Film, durchsetzt mit Media-Markt- und Zeugen-Jehovas-Anspielungen. Das Fernsehen und die in ihm beworbenen Marken, die Telekom, Starbucks und Ikea, spielen zentrale Nebenrollen. „Vollidiot“, von Tobi Baumann mit großer Sorgfalt inszeniert, basiert auf Szenen, die jeder kennt. Der Konsument und Zuschauer ist der Adressat dieses Humors, der nicht harmlos ist, aber auch sehr genau Grenzen respektiert.“
[ Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung ]
„Voll witzig! Der Oliver Pocher steckt voller Überraschungen. Wer diese freche Bestellerverfilmung verpasst, ist voll ein Idiot.“
[ BILD ]
„Pocher hat Coolness, Leinwandpräsenz, präzises Timing, und könnte die deutsche Antwort auf Steve Martin werden.“
[ Süddeutsche Zeitung ]